Online-Veranstaltung am 25.10.: CO2-Emissionen transparent machen – Optimierung von Produktionsprozessen ermöglichen

Online-Veranstaltung am 25.10.: CO2-Emissionen transparent machen – Optimierung von Produktionsprozessen ermöglichen

Nicht nur in Produktion und Vermarktung, sondern auch bei Angeboten und Ausschreibungen, werden präzisere Angaben zu CO2-Emissionen und der Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen verpflichtende Bestandteile. Und auch bei der Kapitalbeschaffung bei Banken und Fördergebern spielen diese Themen eine zunehmend wichtigere Rolle.

Im Rahmen einer digitale Impulsveranstaltung am 25. Oktober zwischen 14 und 15.30 stellt Dr. Dieter Kramps, mit der cobago GmbH langjähriges Mitglied im Netzwerk ZENIT e. V., eine von ihm entwickelte Softwarelösung vor, mit der Unternehmen relevante Nachhaltigkeitsdaten abbilden und Einsparpotenziale identifizieren und nutzen können.

Beantwortet werden unter anderem die Fragen:

  • Was ist nachhaltige Beschaffung?
  • Wie generieren Unternehmen präzise Zahlen, Daten und Fakten für Produkte und Dienstleistungen?
  • Welche typischen Elemente hat ein Nachhaltigkeitsbericht für Banken?
  • Wie kann künstliche Intelligenz helfen?

Hintergrund:
Dr. Dieter Kramps ist freiberuflicher Berater für mittelständische Unternehmen für Digitalisierung und Nachhaltigkeit und hat praktische Erfahrung bei Förderprojekten. Die von ihm gegründete cobago GmbH in Dortmund bietet Softwarelösungen für digital gestützte Prozessoptimierung und Nachhaltigkeitsmanagement.

Die ZENIT GmbH berät kleine und mittelständische Unternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit und unterstützt bei der Beantragung von Fördermitteln.

Zur Anmeldung

ZENIT/Netzwerk ZENIT-Kontakt

Simone Stangier
Simone Stangier
  • Marketing
  • Netzwerk ZENIT e.V.
  • ZIM-Netzwerke