ZIM-Potenziale und -Einschränkungen: gute Chancen noch in diesem Jahr nutzen

ZIM-Potenziale und -Einschränkungen: gute Chancen noch in diesem Jahr nutzen

Ab sofort können Unternehmen im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) wieder bis zu zwei Forschungs- und Entwicklungsprojekte innerhalb von zwölf Monaten bewilligt bekommen. Die bisherige Wartefrist von 24 Monaten nach der letzten Bewilligung entfällt.

Unternehmen, die überlegen, für eine innovative Projektidee eine ZIM-Förderung zu beantragen, sollten dies möglichst noch in diesem Jahr tun.

Warum jetzt handeln?

1. Das Budget des ZIM-Programms wird voraussichtlich ab 2024 um mehr als 10 Prozent gekürzt. Umso wichtiger ist es, noch in diesem Jahr einen Förderantrag zu stellen und von den aktuellen Möglichkeiten zu profitieren.

2. Gerade im Jahresendgeschäft sind die personellen Kapazitäten knapp. Genau hier setzt das maßgeschneiderte ZENIT-Umsetzungspaket an. Das Förderteam berät kompetent und unterstützt bei der Formulierung von Förderanträgen, damit diese die besten Chancen auf eine Bewilligung haben.

Das Team freut sich auf Anfragen und informiert persönlich über das Umsetzungspaket und die darin eingebundenen Leistungen.

BMWK-Pressemitteilung zum Thema Bewilligungen

ZENIT-Kontakt

André Küsters
André Küsters M.Sc.
  • Business-Development
  • Fördermittel
  • Life Sciences
  • Vertrieb
  • ZIM-Netzwerke