Zuwachs in der Förderfamilie MID: MID-Digitale Sicherheit startet im Oktober 2022

Zuwachs in der Förderfamilie MID: MID-Digitale Sicherheit startet im Oktober 2022

Ab dem 5. Oktober können kleinste, kleine und mittlere Unternehmen durch technische Vorkehrungen und Anwendungen sowie die Sensibilisierung der Mitarbeitenden anwendungsspezifisch ihre Cyber-Resilienz erhöhen. Die maximale Fördersumme des neuen Bausteins im Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) liegt bei 15.000 Euro. Am 6. und 11. Oktober gibt es zwei Webinare dazu.

Das neue Teilprogramm fördert Maßnahmen in drei verschiedenen Schwerpunkten, die beliebig miteinander kombiniert werden können:

  1. Unternehmen können mithilfe der Förderung eine Analyse des Ist-Zustandes der IT-Sicherheit durchführen lassen und Maßnahmen ergreifen, um die dadurch erkannten Schwachstellen zu beheben.
  2. Es werden Schulungen der Mitarbeitenden gefördert, um diese für digitale Sicherheit zu sensibilisieren und gezielt fortzubilden.
  3. Die Anschaffung von Software für den IT-Basisschutz (z. B. Anti-Viren- und Anti-Ransom-Software) wird gefördert.

„MID-Digitale Sicherheit“ bietet eine Förderquote von 80 Prozent für Kleinstunternehmen und kleine Unternehmen und 60 Prozent für mittlere Unternehmen, die Fördersumme liegt bei 4.000-15.000 Euro.
Beantragt werden können die Maßnahmen online über das Förderportal.

Zur Vorstellung des neuen Programms MID-Digitale Sicherheit bieten das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und NRW.Innovationspartner ein Kurzwebinar an.

Das Webinar findet sowohl am 06.10.2022 von 11:00 – 11:30 als auch am 11.10.2022 von 13:30 – 14:00 statt. Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten können Sie in einem zweiten Schritt den gewünschten Termin auswählen.

>>> Bitte melden Sie sich hier an. <<<

Quelle: NRW-Wirtschaftsministerium

Weitere Informationen zu MID-Digitale Sicherheit

X