Zukunft durch Innovation: erstes zdi-Netzwerk fördert seit 15 Jahren MINT-Nachwuchs

Zukunft durch Innovation: erstes zdi-Netzwerk fördert seit 15 Jahren MINT-Nachwuchs

 „IST.Bochum“ heißt das erste Netzwerk der Gemeinschaftsinitiative Zukunft durch Innovation, das im Dezember sein 15-jähriges Bestehen feiern konnte. Anlässlich des Jubiläums traf sich der für zdi zuständige Parlamentarische Staatssekretar im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW Klaus Kaiser mit der Studentin Katharina Leitmann, die als Schülerin an zdi-Kursen des Netzwerks teilgenommen hatte – und heute selbst als Physikerin solche Kurse leitet. Im Talk sprachen sie über ihre Erfahrungen mit und Wünsche für zdi. Foto: Copyright ©2020-zdi.NRW

Vor 15 Jahren hat die NRW-Landesregierung das Pilotprojekt in Bochum gestartet, um ein regionales MINT-Netzwerk aufzubauen. Seitdem arbeiten dort Schulen, Hochschulen, Unternehmen und öffentliche Partner gemeinsam daran, junge Menschen für die MINT-Fächer zu begeistern und ihnen Räume zum Forschen zu bieten. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – genau die Fächer, die für alle Zukunftsfragen und gesellschaftlichen Herausforderung relevant sind. Klimawandel, Coronapandemie, Nachhaltigkeit – nichts geht ohne MINT-Wissen. MINT ist überall und überall ist MINT. Eine wichtige Erkenntnis für junge Menschen, die sich beruflich orientieren und fragen, was sie später einmal werden wollen.

„In den vergangenen 15 Jahren hat sich viel bewegt, was die außerschulische MINT-Förderung in NRW angeht“, sagte Kaiser. „Aus zahlreichen regionalen Projekten, die unabhängig voneinander arbeiteten, ist eine starke landesweite zdi-Community geworden.“ Nach der erfolgreichen Pilotphase des ersten zdi-Netzwerks hat die Landesregierung mit den Akteurinnen und Akteuren Strukturen geschaffen, Förderprogramme ins Leben gerufen und einen regionalen und landesweiten Austausch angeschoben. Mittlerweile existieren 47 regionale zdi-Netzwerke und über 70 zdi-Schülerlabore in NRW, in denen über 4.500 Partnerinnen und Partner aktiv sind. zdi ist damit das größte MINT-Netzwerk Europas.

Gemeinsam mit der Firma matrix fungiert ZENIT als zdi-Landesgeschäftsstelle im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und unterstützt die Arbeit der zdi-Community in den Regionen.

Video des Gesprächs von Staatssekretär Klaus Kaiser mit Katharine Leitmann
Hompage zdi

ZENIT-Kontakt

Susanne Jakobs
Susanne Jakobs M.A.
  • Fachkräftesicherung
  • Internationalisierung

X