Roadshow Cybercrime „Unternehmenswerte schützen - Risiken minimieren“

22Feb.15:3019:00Roadshow Cybercrime „Unternehmenswerte schützen - Risiken minimieren“22.02.2023, 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Details der Veranstaltung

Welche Methoden zur Vorkehrung gibt es für Unternehmen, um sich auf Cyberangriffe möglichst verantwortungsvoll vorzubereiten und wie verhält man sich richtig, wenn es zu einem Cyberangriff kommt?

Die Roadshow Cybercrime präsentiert Antworten auf diese und weitere Fragen. Als Gemeinschaftsinitiative des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen mit den IT-Verbänden networker NRW e.V. und eco Verband der Internetwirtschaft e.V. informiert und sensibilisiert die Roadshow Unternehmen gemeinsam mit regionalen Partnern.

Unter dem Motto „Unternehmenswerte schützen – Risiken minimieren“ gastiert die Roadshow Cybercrime auf Einladung der Zenit GmbH am 22.02.2023 von 15:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr im Firmensitz der ZENIT GmbH in Mülheim an der Ruhr

Impulse und Diskussionsbeiträge kommen von Inna Claus, einer Expertin des Landeskriminalamtes und dem MdB und Sicherheitsexperten Sebastain Fiedler sowie Mitgliedern des networker NRW e.V., Hermann Banse von Genesis Consulting, Andreas Lüning aus dem Vorstand und Geschäftsführer der G Data CyberDefense AG sowie Michael Paarmann von der ZENIT GmbH. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung laden die Aussteller ein zum Networking und einem kleinen Imbiss, zudem besteht die Möglichkeit zu persönlichen Informationsgesprächen mit Branchenexperten.

-> Hier gehts zur Anmeldung.

-> Hier finden Sie die offizielle Einladung zum Event.

Mehr

Uhrzeit

(Mittwoch) 15:30 - 19:00

Ort

ZENIT GmbH

Bismarckstraße 28, 45470 Mülheim an der Ruhr, Deutschland