Februar, 2016

16Feb.15:0017:45Geschäftschancen USA

Details der Veranstaltung

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Deutschland waren noch nie stärker: Die USA sind der größte Abnehmer deutscher Waren; Deutschland ist drittstärkster Investor der USA und weltweit auf Platz 6 beim Import von US-Produkten. Die aktuelle Marktlage für den deutschen Maschinenbau sieht die USA wieder auf Platz 1 der Exportmärkte. Die produzierende Industrie der USA erlebt eine Renaissance und wird durch die Veränderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung (z.B. Industrial Internet, Industrie 4.0, Internet of Things) beflügelt.

Diese Entwicklungen sollten für deutsche Unternehmen Anlass sein, sich mit dem US-Markt weiter intensiv zu beschäftigen und die Aktivitäten gegebenenfalls neu auszurichten.

Das US-Handelsministerium hat im Namen von US-Präsident Barack Obama die Einladung aus Deutschland, offizielles „Partnerland“ der Hannover Messe 2016 zu werden, angenommen. Nach persönlicher Einladung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gab Präsident Obama jetzt bekannt, dass er plant, an den Eröffnungsfeierlichkeiten und der Messe in Hannover teilzunehmen.  Die US‑Regierung möchte diese Gelegenheit nutzen, um die deutsch‑amerikanischen Beziehungen und die transatlantischen Wirtschaftsverbindungen weiter auszubauen.

Auch die Automatisierungsmesse IMTS in Chicago schafft neue Chancen der Zusammenarbeit: In Kooperation mit der Hannover Messe ist die etablierte Leitmesse um Zuliefermessen (MDA North America, Industrial Automation North America) erweitert worden. Eine offizielle deutsche Beteiligung mit Firmengemeinschaftsstand bietet günstige Ausstellungsmöglichkeiten.

Im Rahmen der Unternehmerreise USA von NRW.International (11. bis 15. September 2016) können beim Besuch der IMTS und der Zuliefermessen sowie bei Unternehmensbesuchen und anderen organisierten Treffen vielfältige Kontakte vor Ort geknüpft werden.

Bei der Veranstaltung „Marktchancen USA“ am 16. Februar 2016 in Mülheim an der Ruhr können sich Unternehmen, Wirtschaftsförderer und Multiplikatoren in NRW praxisnah über die Chancen des US-Marktes sowie die Kooperationsmöglichkeiten mit US-Unternehmen informieren. Auf der Veranstaltung werden zudem Unterstützungsmöglichkeiten durch US-Einrichtungen und das Enterprise Europe Network vorgestellt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit ProduktionNRW, der Hannover Messe sowie dem US-Generalkonsulat in Düsseldorf.

Mehr

Uhrzeit

(Dienstag) 15:00 - 17:45

Ort

ZENIT GmbH

Bismarckstraße 28, 45470 Mülheim an der Ruhr, Deutschland

X