September, 2019

16Sep.15:0019:00Europa-Café zum Brexit

Details der Veranstaltung

Zentrale Adressatengruppe dieser Veranstaltung sind Geschäftsführer*Innen oder Exportleiter*Innen kleiner und mittlerer produzierender Unternehmen oder solcher aus dem produktnahen Dienstleistungssektor in Nordrhein-Westfalen, die sich über die aktuellen Entwicklungen der Brexit-Debatte informieren und austauschen sowie eine Auslandsaktivität starten oder ausweiten möchten und nach öffentlichen Unterstützungsmöglichkeiten suchen.

Ziel ist es, den Erfahrungsaustausch anzuregen, sowie an Themen-Tischen die Auswirkungen der verschiedenen Brexit-Szenarien zu diskutieren und sich über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie Kooperationspartnervermittlung zu informieren.

Mit allen Teilnehmern wird vor dem Workshop ein Telefongespräch geführt, in dem sie ihre thematischen Schwerpunkte darstellen können. Nach einem kurzen Vortrag zum Stand des Brexit, werden dann diese Schwerpunkte an den Themen-Tischen mit Experten in kleinen Runden diskutiert. Die Diskussionsrunden sollen zudem den Austausch von unternehmerischen Erfahrungen ermöglichen.

Der kostenlose Workshop bietet damit ein praxisorientiertes Grundgerüst an Informationen und Tipps für die Vorbereitung auf den Brexit, die erfolgreiche Erschließung neuer Auslandsmärkte und eine langfristige Internationalisierungsstrategie unter Einbeziehung aller Möglichkeiten der öffentlichen Unterstützung. Um einen intensiven Erfahrungsaustausch und die individuellen Schwerpunkte berücksichtigen zu können, ist die Teilnehmerzahl auf zwölf begrenzt.

Mehr

Uhrzeit

(Montag) 15:00 - 19:00

Ort

ZENIT GmbH

Bismarckstraße 28, 45470 Mülheim an der Ruhr, Deutschland

X