Veranstaltung am 17.2: Chance und Risiko der energetischen Transformation für die Unternehmensfinanzierung

Veranstaltung am 17.2: Chance und Risiko der energetischen Transformation für die Unternehmensfinanzierung

Vier Disruptionen prägen derzeit die Wirtschaft: Digitalisierung, De-Karbonisierung, Demografie, Dezentralisierung. Um diesen Veränderungen erfolgreich zu begegnen, stehen die Unternehmen und auch der Staat vor einem Jahrzehnt der Investitionen und des Umbaus ihres Kapitalstocks. Wie dieser Prozess zu bewältigen ist, ist Thema einer digitalen Veranstaltung am 17. Februar um 16.30 bis 18.30 Uhr, zu der unter anderem das NRW-Wirtschaftsministerium einlädt.

Organisator ist die Initiative Fin.Connect.NRW mit dem Energiewirtschaftlichen Institut an der Universität zu Köln, IHK NRW e.V. und dem Wirtschaftsministerium. Diskutiert werden soll, wie Unternehmen ihre betriebliche Finanzwirtschaft bereits heute auf die Entwicklung vorbereiten und wie Politik sie dabei unterstützen kann. ZENIT ist Unterstützer und Kooperationspartner der Initiative.

Im Anschluss an das Grußwort von Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart sowie Impulse des Energiewirtschaftlichen Instituts und der Boston Consulting Group schildern Referenten der Kreditwirtschaft und Versicherungswirtschaft ihre Perspektiven. Was auf Unternehmen zukommt, ist Inhalt des sich daran anschließenden, gemeinsamen Gesprächs.

Anmeldung

Homepage Fin.Connect.NRW

ZENIT-Kontakt

Jürgen Schnitzmeier
Jürgen Schnitzmeier Geschäftsführer
Dipl.-Soz.-Wiss.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Marketing

X