VDI-GEU: ZENIT-Umwelt- und Energieexperte wieder in den Beirat gewählt

VDI-GEU: ZENIT-Umwelt- und Energieexperte wieder in den Beirat gewählt

Ende letzten Jahres wurde Michael Nolden, bei ZENIT Ansprechpartner im Kompetenzfeld Circular Economy, für weitere drei Jahre als stellvertretender Vorsitzender in den Beirat der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU) gewählt. Dem Gremium gehört er bereits seit 2010 als Vorsitzender des Fach- und Richtlinienausschusses PIUS (Produktionsintegrierter Umweltschutz) an. Zum Vorsitzenden bestellt wurde Dr.-Ing. Jochen Lambauer von der Fichtner GmbH &Co. KG in Stuttgart. Alle Aktivitäten der VDI-Gesellschaft werden vom Beirat und den jeweiligen Fachbeiräten gesteuert.

Ziel der Gesellschaft und ihrer Mitglieder ist es, die notwendige Transformation der Energieversorgung mitzugestalten und optimale Lösungen für eine umweltgerechte und ressourceneffiziente Produktion zu finden.

Die VDI-GEU betreut mehr als 25.000 Ingenieur*innen und Naturwissenschaftler*innen, die z.B. als Umweltgutachter*innen, Energietechniker*innen oder Fachkräfte für Arbeitssicherheit tätig sind. Die umfangreichen Themenkomplexe bearbeitet die VDI-GEU in den vier Fachbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Betriebliches Sicherheitsmanagement und Integrale Energie- und Umweltthemen sowie in 48 Arbeitsgremien.

Homepage der VDI-GEU

Kontakt

Michael Nolden
Michael Nolden Dipl.-Ing.
  • Fördermittel
  • Netzwerk ZENIT e.V.
  • Technologien
  • Zirkuläre Wertschöpfung
X