Trotz Pandemie und Ukraine-Krieg: Wachsende Nachfrage verstärkt Fachkräftemangel

Trotz Pandemie und Ukraine-Krieg: Wachsende Nachfrage verstärkt Fachkräftemangel

Drei wesentliche Aussagen zum Thema beinhaltet das fünfseitige KfW-ifo-Fachkräftebarometer vom Mai 2022: Zu Beginn des 2. Quartals behinderte Fachkräftemangel die Geschäftstätigkeit von 44 % der Unternehmen. Fachkräfte sind damit erheblich knapper als vor der Corona-Krise.
Im Verarbeitenden Gewerbe sahen rund 40 % der Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit durch Fachkräftemangel behindert, die höchste Betroffenheit der letzten 30 Jahre.
Am stärksten betroffen ist der Dienstleistungssektor. Dort behinderten fehlende Fachkräfte die Ge-
schäftstätigkeit bei der Hälfte aller Unternehmen – mit steigender Tendenz.
Quelle: KfW

KfW-ifo-Fachkräftebarometer Mai 2022 (pdf)

X