Synergien zwischen Regional- und EU-Forschungsförderung: Abschlussveranstaltung Synergien.NRW zeigt Potenziale

Synergien zwischen Regional- und EU-Forschungsförderung: Abschlussveranstaltung Synergien.NRW zeigt Potenziale

Knapp dreieinhalb Jahre lang durfte ZENIT im Auftrag des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums im Projekt Synergien.NRW daran arbeiten, Synergien in Forschung und Innovation auszumachen und Akteurinnen und Akteure dafür zu sensibilisieren. Im Mittelpunkt der Abschlussveranstaltung am 15. März in Düsseldorf stehen Praxisfälle aus europäischen Regionen zu Technologieentwicklungen durch synergetische Nutzung von Förderprogrammen, die Vorstellung der Projektergebnisse inklusive Handlungsempfehlungen sowie eine Podiumsdiskussion zu den Herausforderungen, mehr Synergien herzustellen. Foto: Adobe Stock

Eröffnen wird die Veranstaltung, zu der NRW-Forschungs- und Innovationsinteressenten herzliche eingeladen sind, Gonca Türkeli-Dehnert, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Keynotesprecher ist Wolfgang Münch von der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung der Europäischen Kommission. Tomáš Sacher, Leiter des Programms „Synergien 2022“ unter der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft, wird als Moderator durch die Veranstaltung führen.

Projekthintergrund

Das vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen initiierte und von der EU geförderte Projekt Synergien.NRW diente der Stärkung von Forschung und Innovationen unter der Thematik „Gesundes Leben und Nachhaltige Energie“ in den drei Innovationsfeldern „Gesundheit, Food und Energie“. Es unterstützte die Planung und Umsetzung der Forschungs- und Innovationspolitik des Landes. Die Projektmission beinhaltete drei große Ziele: die Vermittlung von Orientierung für konkrete Synergien in der Förderlandschaft, die Entwicklung von Methoden und Leitfäden für Politik, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und deren Etablierung durch gezielte Information, Begleitung und Beratung sowie die Information darüber, wie Synergien zu schnelleren und besseren Forschungs- und Innovationsergebnissen führen.

Die Veranstaltung findet am 15. März 2023 ab 11:30 Uhr in der NRW.BANK in Düsseldorf statt.
Anmeldeschluss ist der 10. März 2023.

Programm
Anmeldung zur Abschlussveranstaltung
Homepage Synergien.NRW

ZENIT-Kontakt

Dr. Bernd Janson
Dr. Bernd Janson Dipl.-Volksw.
  • Fördermittel
  • Internationalisierung
Anne Müngersdorff
Anne Müngersdorff Rechtsanwältin
  • Innovative Beschaffung
  • Internationalisierung