Startschuss: Digitalführerschein für mehr Sicherheit im Netz

Startschuss: Digitalführerschein für mehr Sicherheit im Netz

Seit Ende Februar gibt es ein kostenfreies Angebot, das digitale Kompetenzen einfach fördert und erfahrbar macht. Der DsiN-Digitalführerschein des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. bietet zudem ein persönliches Zertifikat, das die eigenen Kompetenzen im beruflichen und privaten Umfeld aufzeigt. Der Fokus liegt auf der Förderung von Wissen und Kompetenzen zum sicheren Umgang im digitalen Alltag. Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen sowie Verbraucherinnen und Verbraucher.

Der Zugang zum neuen Service erfolgt über ein zentrales Webportal. Unter DiFü.de können Interessierte ihr Kompetenzniveau einschätzen lassen. Auf einem von drei Leveln werden anschließend sechs Themenbereiche des Lernangebots, wie beispielsweise Gefahrenschutz, Datenwelt oder Technologiealltag durchlaufen. Der Wissens- und Kompetenzerwerb kann dabei vorzeitig beendet werden, um die abschließende Prüfung zu starten. Auch die Prüfung kann in mehreren Teilschritten absolviert werden. Am Ende steht die Ausstellung eines Zertifikats über die erreichte Leistung. „Mit dem DiFü wollen wir auch berufstätige Menschen erreichen, die ihre digitalen Fähigkeiten erweitern und sichtbar machen wollen. Aber auch jungen Menschen mit Blick auf ihren Berufseinstieg sowie älteren Generationen bieten wir ein Angebot. Wir sind eine Art TOEFL-Zertifikat für Digitalkompetenzen“, so Dr. Michael Littger, DsiN-Geschäftsführer.

Der DiFü wird gefördert vom Bundesministerium des Innern und für Heimat in Zusammenarbeit mit Partnern von Deutschland sicher im Netz. Der DiFü wurde in der Cybersicherheitsstrategie für Deutschland 2021 als Maßnahme für Verbraucherschutz in der Digitalisierung verankert.

Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)
Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) ist zentraler Ansprechpartner für Verbraucher:innen und mittelständische Unternehmen für IT-Sicherheit. Wir stehen seit 2006 für Befähigung von Verbraucher:innen und Berufsträgern im sicheren Umgang mit der Digitalisierung durch praxisnahe Aufklärungsarbeit. Im Verbund mit den Vereinsmitgliedern und Partnern vermitteln unsere Projekte Hilfestellung für IT-Sicherheit und digitale Selbstbestimmung im Alltag. www.sicher-im-netz.de
Quelle: DsiN

Vollständige Presseinformation

X