ruhrSUMMIT 2020 goes digital

ruhrSUMMIT 2020 goes digital

Am 27. und 28. Oktober 2020 präsentiert sich der ruhrSUMMIT, NRWs größte Start-up-Konferenz, in neuer Form. Als reines Digital-Event lädt er dieses Jahr interessierte Start-ups, Unternehmen und Investoren zu Konferenz und Networking im virtuellen Raum ein. Nach den Veranstaltungserfolgen der letzten Jahre, bei denen bis zu 5.100 Teilnehmer aus ganz Europa zusammengekommen sind, nimmt die digitale Version der größten B2B-Start-up-Konferenz Deutschlands nun gezielt auch die weltweite Start-up-Szene ins Visier. Der Themenfokus liegt dabei auf digitalen Geschäftsmodellen und der Verwendung innovativer Schlüsseltechnologien.

ZENIT und der diesjährige Event-Veranstalter ruhrHUB kooperieren bereits seit vielen Jahren, bieten den innovativen Start-ups im Land verschiedenste Unterstützungsangebote und kümmern sich um deren Matching mit mittelständischen Unternehmen. Auch im Rahmen des ruhrSUMMITs werden sich die ZENIT-Existenzgründungsexperten zum wiederholten Mal mit ihrem Know-how zu den Themenfeldern Internationalisierung und Förderung einbringen und damit einen Beitrag zum Gelingen dieses wichtigen Events leisten.

Als einzigartige Plattform zum Austausch innovativer Geschäftsideen, neuer Produkte und Services bringt das Event seit Jahren agile Start-ups mit Unternehmen und Investoren zusammen. „Der ruhrSUMMIT war immer eine Begegnungsstätte, bei der Leute aus der Start-up Szene persönlich aufeinandertreffen und sich miteinander austauschen können. Es ist unsere große Herausforderung, das nun auf digitale Weise zu ermöglichen“, so Initiator Oliver Weimann, Geschäftsführer des ruhrHUB. Für das Event wird eigens eine digitale Plattform entwickelt, von der aus sich die unterschiedlichen Programmpunkte und Live-Angebote ansteuern lassen. Die Teilnahme funktioniert dabei einfach über den Browser eines jeden internetfähigen Endgeräts. Sämtliche gespeicherte Inhalte der Veranstaltung stehen Teilnehmern darüber hinaus bis zu einem Jahr zur Verfügung.

Schirmherr ist auch in diesem Jahr wieder Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

ZENIT verfügt über ein kleines Kontingent ermäßigter Tickets. Interessenten können sich an Benno Weißner wenden.

Webseite ruhrSUMMIT
Mehr Informationen beim ruhrHUB

 

Ihr Ansprechpartner:

Benno Weißner
Benno Weißner Dipl.-Geogr.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Internationalisierung
  • Start-ups
X