Produktsicherheit: neue Verordnung und EU-Preis

Produktsicherheit: neue Verordnung und EU-Preis

Im Juni trat die neue Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit in Kraft. Mit den modernisierten Regeln werden die Sicherheitsgrundsätze der EU auch für die Online-Märkte festgelegt. Sie gilt für Non-Food-Erzeugnisse, unabhängig davon, ob diese offline oder online verkauft werden. Detaillierte Informationen

Darüber hinaus können sich ab sofort Interessenträger, Unternehmen sowie Forscherinnen und Forscher um den EU-Preis für Produktsicherheit 2023 bewerben. Bewerben können sich u.a. Unternehmen mit Angeboten, die über die in den EU-Rechtsvorschriften und den unterstützenden Normen festgelegten Anforderungen hinausgeht und die darauf abzielt, die Sicherheit von Jugendlichen zu erhöhen (z. B. durch die Verbesserung der Sicherheit von Produkten/Einkaufskanälen, die von Jugendlichen häufig genutzt werden oder durch Sensibilisierungsinitiativen, die sich auf die Produktsicherheitsrisiken konzentrieren, denen diese Altersgruppe ausgesetzt ist). Hier geht es zum Antragsverfahren.

Quelle: Newsletter „NRW.Europa Kompakt“ Juni 2023

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Claudia Mühlenfeld
Claudia Mühlenfeld Dipl.-Soz.-Wiss.
  • Fachkräftesicherung
  • Internationalisierung