Online-Angebot: Erfolgreiche Entwicklung hybrider Leistungsangebote und digitaler Geschäftsmodelle in KMU

Online-Angebot: Erfolgreiche Entwicklung hybrider Leistungsangebote und digitaler Geschäftsmodelle in KMU

Die deutsche Industrie tut sich noch schwer mit der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle. Oft fehlt es an geeigneten Methoden, Strukturen und Arbeitsweisen für den notwendigen Wandel. Akteure aus sechs Verbundprojekten, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werden, beleuchten das Thema in einer ganztägigen Online-Veranstaltung am 22. März 2022 aus verschiedenen Perspektiven. Mit dabei ist auch das bei ZENIT angesiedelte Projekt AnGeWaNt.

Das Vormittagsprogramm steht im Fokus der Wissenschaft. Neben der Keynote „Herausforderungen der Arbeits- und Organisationsgestaltung für hybride Wertschöpfung und digitale Geschäftsmodelle“ von Prof. Dr. Tilo Böhmann vom Fachbereich Informatik der Universität Hamburg, wird es mehrere parallele Sessions zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden geben.

Der Nachmittag widmet sich der Praxis. Der Keynote „Von der Idee bis zur Realisierung: Prozess und Hürden bei der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen in der Logistik“ von Matthias Friese, Managing Partner bei XPRESS Ventures, folgen weitere Sessions, die Praxisfälle präsentieren.

Ziel der Veranstaltung ist es,

  • die wesentlichen Hürden des Wandels darzustellen,
  • Wissen und Methoden aus der Forschung zu vermitteln, die dabei helfen, Veränderung erfolgreich zu gestalten, und
  • inspirierende Geschichten von Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Beschäftigten zu erzählen, die den Wandel erfolgreich in die Hand genommen haben.

Eine Podiumsdiskussion rundet die Veranstaltung ab. Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm (pdf)

Anmeldung zur Online-Netzwerk-Veranstaltung

ZENIT-Kontakt

Michael Guth
Michael Guth Dipl. Oec.
  • Digitalisierung
  • Innovationen

X