NRW-Außenwirtschaftsförderung künftig „aus einem Guss“ – Auch ZENIT gestärkt

NRW-Außenwirtschaftsförderung künftig „aus einem Guss“ – Auch ZENIT gestärkt

Felix Neugart (m), neuer Geschäftsführer von NRW.Global Business, beim Besuch der ZENIT-Geschäftsführer Jürgen Schnitzmeier (l) und Dr. Karsten W. Lemke

Anfang November ist die neue Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes gestartet „Die Ansiedlung von Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sowie die Unterstützung von NRW-Unternehmen im Ausland erfolgt künftig aus einem Guss“, erläuterte NRW-Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Unter dem Dach von NRW.Global Business arbeiten Investoren- und Standortwerbung sowie Markterschließung und Exportförderung künftig zusammen und es entstehen wertvolle Synergien.“ Hintergrund ist die Neuausrichtung der Außenwirtschaftsförderung in NRW, deren Akteure – darunter auch ZENIT – in Kürze mit einer Kooperationsvereinbarung „besiegeln“ wollen.

Als 100prozentige Tochtergesellschaft des Landes setzt NRW.Global Business die Außenwirtschaftsaktivitäten des Landes als zentraler Ansprechpartner operativ um. Im internationalen Standortmarketing bewirbt die aus NRW.INVEST und NRW.International fusionierte neue Gesellschaft im Ausland insbesondere mit innovativen und zukunftsweisenden Technologien und Dienstleistungen.

blank

Felix Neugart, neuer Geschäftsführer von NRW.Global Business: „Wir werden eine umfassende Perspektive der Außenwirtschaft im Land verankern. Dabei richten wir unsere Aktivitäten nicht nur auf Zielländer aus, sondern setzen auch verstärkt Schwerpunkte bei Zukunftsthemen wie Digitale Technologien, Erneuerbare Energien, Neue Mobilität oder Medizintechnik.“

Bei den Zukunftsthemen gibt es mit ZENIT als Innovations- und Europaagentur des Landes und des Mittelstands in NRW eine spannende Schnittstelle. ZENIT betreibt als Konsortialführer zusammen mit der NRW.BANK mit dem Enterprise Europe Network eines der größten Technologie- und Internationalisierungsnetzwerke mit 600 Partnern in rund 70 Ländern. Ein Teil dieser Aufgabe, die zuletzt von NRW.International bearbeitet wurde, ist mit der Fusion zur neuen NRW.Global Business in Form einer Teilbetriebsübernahme nunmehr in die Internationalisierungsaktivitäten bei ZENIT integriert. 

Darüber hinaus arbeitet NRW.Global Business natürlich eng mit den IHKen, Außenhandels- und Handwerkskammern, Wirtschaftsförderungen, Verbänden, Clustern und Landesinitiativen und Unternehmen zusammen.

Webseite NRW.Global Business

Kontakt

Jürgen Schnitzmeier
Jürgen Schnitzmeier Geschäftsführer
Dipl.-Soz.-Wiss.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Marketing
X