MINT-Begeisterung: Finale des zdi-Roboterwettbewerbs am 17. Juni in Mülheim

MINT-Begeisterung: Finale des zdi-Roboterwettbewerbs am 17. Juni in Mülheim

Mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche nehmen jährlich am zdi-Roboterwettbewerb teil. Bereits seit dem Jahr 2006 ist er integraler Bestandteil von Zukunft durch Innovation.NRW (zdi), der Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. Organisiert wird er im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW von ZENIT. Im Rahmen des landesweit größten Lego-Roboterwettbewerbe in Europa traten in den letzten Monaten 220 Teams in 20 lokalen und 5 regionalen Wettbewerben gegeneinander an. Die besten 21 Teams treffen sich am 17. Juni zum Finale in Mülheim an der Ruhr. Zuschauer sind herzlich willkommen. Foto: 2022-zdi-NRW

Im Wettbewerb 2023 dreht sich alles um die Nachhaltige Energiewirtschaft. Unter dem Motto „Power up – Sei kein Fossil!“ lösen die von den Schülerinnen und Schülern programmierten Roboter Herausforderungen zu Themen der Energieerzeugung und des Energietransports und -managements. Dabei sind symbolisch auf einer Spielmatte vorgegebene Aufgaben wie die Installation einer Windkraftanlage oder die Modernisierung der Energieversorgung in einem Wohnviertel zu lösen.

Die in diesem Jahr teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind zwischen acht und 16 Jahren alt, die Mädchenquote beträgt rund 34 Prozent.
Die Teams freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die sie beim Finale in der westenergie Sporthalle in Mülheim an der Ruhr ab 10 Uhr anfeuern.

Hintergrund

Seit 2006 ist der zdi-Roboterwettbewerb integraler Bestandteil der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (kurz: zdi) und ein Highlight im Kalender Robotik-begeisterter Schülerinnen und Schüler. Mit Hilfe selbstgebauter und selbst programmierter LEGO®-Roboter lösen die Teams Aufgaben auf einer Spielmatte oder präsentieren eine freie Performance. Der Wettbewerb bietet damit einen niederschwelligen und spielerischen Zugang zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sowie zu entsprechenden Berufen und Studiengängen.

Alle Termine sowie weitere Informationen und Dokumente zum Wettbewerb gibt es auf der MINT-community.de-Plattform.

Gemeinsam mit der matrix GmbH & Co. KG fungiert ZENIT seit 2005 als zdi-Landesgeschäftsstelle im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.
zum zdi-Portal

ZENIT-Kontakt

Dr. Christian Bobisch
Dr. Christian Bobisch Dipl.-Phys.
  • 3D-Druck
  • Fachkräftesicherung
  • Technologien
  • ZIM-Netzwerke