KMU-Fördermittel: Zukunftsgutscheine fürs Rheinische Revier und Förderprogramme für alle

KMU-Fördermittel: Zukunftsgutscheine fürs Rheinische Revier und Förderprogramme für alle

Im Dezember 2022 verabschiedete die NRW-Landesregierung eine neue Förderrichtlinie, um kleine und mittlere Unternehmen aus dem Rheinischen Revier bei der „digitalen und grünen Transformation“ zu unterstützen. Dafür gibt es Zukunftsgutscheine. Spezifische Fragen dazu oder zu Förderprogrammen, die allen KMU aus NRW offenstehen, beantwortet das NRW.Europa-Fördermittelexperten-Team bei ZENIT. Informationen über die Zukunftsgutscheine gibt es bei einer Online-Veranstaltung am 9. Februar. iStock_Zerbor

Wer ein kleines oder mittleres Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss, Kreis Düren, Rhein-Erft-Kreis, Städteregion Aachen, Kreis Heinsberg oder in der Stadt Mönchengladbach hat, kann exklusiv von den Gutscheinen profitieren, die es in den Kategorien TransformConsult, Transformationsexpert:in und TransformInvest gibt. Im Kreis Euskirchen gibt es die Gutscheinvarianten TransformConsult und Transformationsexpert:in.

Die Zukunftsgutscheine sind in die bestehende Förderlandschaft des Landes NRW integriert und wurden mit anderen, bereits bestehenden Förderinstrumenten kombiniert. Für KMU aus dem Rheinischen Revier ergibt sich dadurch eine neue Wahl- und/oder Kombinationsmöglichkeit bei der Beantragung von Fördermittel in den Bereichen:

  • Beratung (externes Know-how für eine Analyse / Konzeptentwicklung)
  • Personal (im Sinne von Neueinstellungen)
  • Qualifizierung (des Personals für bestimmte Aufgaben und Zwecke)
  • Investitionen (für bestimmte Anschaffungen oder Geschäftsmodelle)

Die hohen Förderquoten und insbesondere die Investitionsförderung für Innovations- und Transformationsmaßnahem bilden ein attraktives Angebot für KMU.

Neue NRW-Förderlandschaft für KMU in NRW

blank

Infoveranstaltung zu Zukunftsgutscheinen

Am 9. Februar 2023 bietet eine virtuelle Informationsveranstaltung einen Überblick über die neuen Zukunftsgutscheine im Rheinischen Revier. Dazu gehören vor allem die jeweiligen Förderzwecke, die Förderquoten, die maximal möglichen Zuschüsse, Antragsformulare und Informationen über Beratungsangebote der IHKs im Rheinischen Revier und das Bewilligungsverfahren, für das die Bezirksregierungen zuständig sind.  

In Zusammenarbeit mit der Zukunftsagentur Rheinisches Revier stellt ZENIT-Fördermittel- und Innovationsberater Bernd Meyer die neuen Fördermöglichkeiten vor.

Veranstaltungsinformationen und Anmeldung

ZENIT-Fördermittel-Knowhow

Das Förderberatungsteam kennt die gängigen, aber auch die versteckten Pfade im Fördermitteldschungel. Die erste Frage in der Förderberatung lautet immer: Gibt es ein oder mehrende passende Förderprogramme mit realistischen Erfolgswahrscheinlichkeiten zu den jeweiligen Bedarfen, Situationen und Ideen der KMU? Wenn ja, welche inhaltlichen und formalen Anforderungen gibt es in den jeweiligen Programmen und was ist für einen überzeugenden und aussichtreichen Antrag erforderlich?

Nutzen Sie unsere Erfahrung. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

ZENIT-Kontakt

Bernd Meyer
Bernd Meyer Prokurist
Dipl.-Ing. Raum- und Stadtplanung
  • Controlling
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Nachhaltigkeitsmanagement