Innovative Projekte gesucht: NRW-Umweltministerium startet neuen Förderwettbewerb

Innovative Projekte gesucht: NRW-Umweltministerium startet neuen Förderwettbewerb

Mit einem Fördervolumen von bis zu 23 Millionen Euro aus Mitteln der Europäischen Union will das nordrhein-westfälische Umweltministerium innovative Projekte unterstützen. Der Aufruf „InnovationUmweltwirtschaft.NRW“ ist eingebunden in das REACT-Programm der EU zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie. Mit dem neuen Programm möchten Land und EU Akteure der Green Economy dabei unterstützen, sich innovativ zu positionieren und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.

Das neue Förderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen der Umweltwirtschaft mit Sitz oder Niederlassung in Nordrhein- Westfalen sowie Vereine, Verbände, Stiftungen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Rahmen von Kooperationsprojekten. Gesucht sind technische Innovationen, Prozessinnovationen sowie Organisationsinnovationen aus den acht Teilmärkten der Umweltwirtschaft.

Projektskizzen können bis zum 13. Juni 2021 bei der LeitmarktAgentur.NRW eingereicht werden.

Weitere Informationen 
Quelle: NRW-Umweltministerium

Vollständige Presseinformation

ZENIT-Kontakt

Michael Nolden
Michael Nolden Dipl.-Ing.
  • Fördermittel
  • Netzwerk ZENIT e.V.
  • Technologien
  • Zirkuläre Wertschöpfung


X