Innovationsnetzwerk geplant: Innovation in persönliche Schutzausrüstung

Innovationsnetzwerk geplant: Innovation in persönliche Schutzausrüstung

(Foto: iStock) Gemeinsam mit dem Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University und französischen Partnern baut ZENIT zurzeit ein internationales Innovationsnetzwerk zum Thema „Innovation in persönlicher Schutzausrüstung“ auf. Zu persönlicher Schutzausrüstung zählt jegliche Form von Arbeitskleidung, wie sie unter anderem von der Feuerwehr, Waldarbeitern oder Elektronikern an Hochspannungsleitungen sowie Menschen in medizinischen / epidemischen Umfeldern genutzt wird. Geplanter Projektstart ist Januar 2022.

Um die Themenschwerpunkte zielgerichtet auf die Bedürfnisse potenzieller Partner aus (insbesondere) Industrie und Forschung rund um das Textilsegment abzustimmen, wurde jetzt eine Umfrage gestartet. Interessierte Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Online ist sie bis Mitte Juli.

ZENIT-Kontakt

Dr. Claus Lütke
Dr. Claus Lütke Dipl.-Wirt.-Ing.
  • Technologien
  • ZIM-Netzwerke
X