Innovation Valley: Weiterentwicklung der Wertschöpfungsketten von KMU im Rheinischen Revier

Innovation Valley: Weiterentwicklung der Wertschöpfungsketten von KMU im Rheinischen Revier

Mit der Stilllegung der Braunkohleindustrie steht eine ganze Region vor großen strukturellen Herausforderungen. Unternehmen müssen das Verschwinden der Industrie kompensieren, sich neu ausrichten und für die Zukunft aufstellen. Darin eingebunden ist im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums auch ZENIT. Unserer Aufgabe wird die Analyse der Innovationspotenziale der ansässigen KMU rund um den heutigen Tagewerkbau Garzweiler und die gemeinsame Entwicklung von Wertschöpfungsketten zur Mobilisierung der endogenen Potenziale in der Region sein.

Gemeinsam mit dem Zweckverband Landfolge und den regionalen WiFös werden wir in den kommenden vier Jahren ein nachhaltiges Netzwerk von miteinander verzahnten Unternehmen und Partnern aufbauen und ein wichtiger Akteur bei der Gestaltung der Post-Braunkohle-Ära werden.

In der Rekultivierungslandschaft des Tagebaus Garzweiler soll auf ca. 3.500 ha eine innovative und vielfältig nutzbare Landschaft entstehen. Das Innovation Valley versteht sich als ein großflächiger Demonstrationsraum für Innovationen im Rheinischen Revier, zu dem die Kreise Düren, Euskirchen, Heinsberg, der Rhein-Erft-Kreis und der Rhein-Kreis Neuss, die Städteregion Aachen und die Stadt Mönchengladbach gehören.
Beherbergen soll es Standorte für Wirtschaft, Wohnen, Landwirtschaft, Energiewirtschaft, Tourismus, Forschung und Dienstleistungen. Ziel des Innovationsprozesses sind nachhaltige Wertschöpfungsketten.

Zu den ZENIT-Aufgaben gehört, in einem Innovationsprozess im Dialog mit Unternehmen und relevanten Akteuren aus der Forschungs- und Bildungswelt ein starkes Profil zu etablieren und regional (und zukünftig auch überregional) zu verankern.

Gemeinsam mit den dort anzusiedelnden Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft sollen langfristig Wissens- und Innovationshubs entstehen, die eine visionäre, hybride Kultur- und Produktionslandschaft des 21. Jahrhunderts repräsentieren.

An einer möglichen Mitarbeit und Vernetzung interessierte Unternehmen können sich schon jetzt an die Verantwortlichen bei ZENIT wenden.

Webseite Rheinisches Revier

ZENIT-Kontakt

Jürgen Schnitzmeier
Jürgen Schnitzmeier Geschäftsführer
Dipl.-Soz.-Wiss.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Marketing
Alexandra Veit
Alexandra Veit Dipl.-Betriebsw.
  • Digitalisierung
  • Fachkräftesicherung

X