In Budapest und online: I4MS-Konferenz und Matchmaking für mehr Innovationen im Fertigungsbereich

In Budapest und online: I4MS-Konferenz und Matchmaking für mehr Innovationen im Fertigungsbereich

„ICT Innovation for Manufacturing SMEs (I4MS)“ heißt die Schlüsselinitiative der Europäischen Kommission zur Gestaltung des paneuropäischen Netzwerks von Digital Innovation Hubs. Sie unterstützt KMU und Mid-Caps im Fertigungsbereich und lädt für den 19. Oktober 2022 nach Budapest ein. Organisiert werden Konferenz und Matchmaking u.a. vom lokalen Partner des Enterprise Europe Network. Das NRW.Europa-Team bei ZENIT ist Co-Organisator.
Schwerpunkt der Konferenz ist die Vernetzung und Präsentation von Möglichkeiten für europäische digitale Innovationszentren (EDIHs), europäische Projekte, KMU und Technologieanbieter aus dem Sektor Industrie 4.0, die Innovation in der gesamten EU vorantreiben wollen. Ziel ist die Beschleunigung der digitalen Transformation der europäischen Fertigungsindustrie.

Angemeldet haben sich bereits rund 130 Teilnehmer aus knapp 30 Ländern.

Am 19. Oktober wird es unter anderem eine Ausstellung zu Anwendungsbeispielen, gamifizierte Netzwerkaktivitäten sowie Panels und Keynotes zu Tools und Finanzierungsmöglichkeiten geben.

Wer vor Ort ist, kann dann auch an dem bilateralen Matchmaking teilnehmen. Akteure, die daran online partizipieren möchten, haben dazu vom 17. bis zum 21. Oktober Gelegenheit.

Weitere Informationen und Anmeldung

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Simone Moore
Simone Moore M.A.
  • Fördermittel
  • Internationalisierung

X