Förderung grenzüberschreitender Technologieprojekte: Neue Ira-SME-Ausschreibung

Förderung grenzüberschreitender Technologieprojekte: Neue Ira-SME-Ausschreibung

Noch bis zum 28. September 2022 können mittelständische Unternehmen und kooperierende Forschungseinrichtungen Anträge für ihre innovativen, marktorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekte einreichen. Offen ist die 30. Ausschreibung des internationalen Fördernetzwerks IraSME für Projektpartner aus Deutschland, Belgien (Flandern + Wallonien), Brasilien, Luxemburg, Tschechien, Türkei. Gefördert wird in Deutschland nach den Richtlinien des Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM). ZENIT unterstützt u.a. bei der Suche nach potenziellen Projektpartnern in den beteiligten Ländern.

Für kleine und mittlere Unternehmen, die an einer Projektbeteiligung interessiert sind, prüfen die ZIM-Expertinnen und -Experten bei ZENIT darüber hinaus Antragschancen, betreuen Antragstellungen und empfehlen ggfs. Alternativprogramme. Um die notwendigen Projektpartner in den fünf beteiligten Ländern zu finden, nutzt das NRW.Europa-Team bei ZENIT die Einbindung in das Enterprise Europe Network. Mit der Präsenz in rund 60 Ländern ist es das weltweit größte Technologietransfernetzwerk.

Ausschreibung:

Was wird gefördert?

FuE-Kooperationsprojekte von Unternehmen oder von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen.

Wer wird gefördert?

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), weitere mittelständische Unternehmen, nichtwirtschaftlich tätige Forschungseinrichtungen als Kooperationspartner von Unternehmen (gemäß Richtlinien der beteiligten Länder/Regionen)

Wie wird gefördert?
Jeder Antragsteller wird über Fördermittel aus seinem Land gefördert. Für deutsche Antragsteller erfolgt die Zuwendung als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung bezogen auf die zuwendungsfähigen Kosten.

Welche Länder?

Aktuell: Belgien (Flandern + Wallonien), Brasilien, Deutschland, Luxemburg, Tschechien, Türkei

Informationen zur aktuellen IraSME-Ausschreibung
ZIM (Deutsch)
IraSME (Englisch)

ZIM-Projektträger des BMWK und IraSME-Koordinationsbüro ist die AIF Projekt GmbH.

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Sergej Paveliev
Sergej Paveliev M.A.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Internationalisierung
  • Nachhaltigkeitsmanagement
Sabine Widdermann
Sabine Widdermann Dipl.-Math.
  • Technologien
  • ZIM-Netzwerke
X