Zukunftssicher und nachhaltig: Erfolgsstrategien für mittelständische Unternehmen

15Aug.14:3017:45Zukunftssicher und nachhaltig: Erfolgsstrategien für mittelständische Unternehmen15. August 2024, 14.30 Uhr bis 17.45 Uhr

Details der Veranstaltung

Welche Anforderungen kommen in der nächsten Zeit auf kleine und mittelständische Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit zu? Wie stellen sich Unternehmen effizient auf? Mit praxisnahen Beispielen aus der Kunststoffindustrie möchten wir Geschäftsführer:innen, Betriebsleiter:innen und Nachhaltigkeitsmanager:innen von kleinen und mittelständischen Unternehmen Lösungsansätze aufzeigen und zu einem Erfahrungsaustausch einladen.

Programm:

14.30 Uhr Begrüßung
Michael Nolden, ZENIT GmbH und Ludger Wüller, Kunststoff-Institut Lüdenscheid
Block I: Anforderungen an mittelständische Unternehmen
14.40 Uhr EU-Taxonomie: Neue Standards für nachhaltige Geschäftsmodelle
Erfahren Sie, wie die EU-Taxonomie Ihr Unternehmen dabei unterstützt, nachhaltiger zu werden und sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Setzen Sie auf Transparenz und gewinnen Sie das Vertrauen von Investoren und Kunden.
Bernd Meyer, ZENIT GmbH
14.50 Uhr Nachhaltigkeitsberichterstattung im Fokus: CSRD und VSME im Vergleich
Vorteile: Entdecken Sie, wie die CSRD und VSME Ihrem Unternehmen helfen, klare und umfassende Nachhaltigkeitsberichte zu erstellen. Nutzen Sie diese Berichte, um Ihre Marktposition zu stärken und rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden.
Ludger Wüller, Kunststoff-Institut Lüdenscheid
15.05 Uhr World Café: Was erwartet den Mittelstand? Ihre Chancen aus der EU-Taxonomie und im Themenfeld Nachhaltigkeit
Vorteile: Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmen über die neuen Anforderungen aus und identifizieren Sie Chancen aus der EU-Taxonomie und zur Optimierung Ihrer Themen für die Nachhaltigkeit.
15.30 Uhr PAUSE
Block II: Lösungsansätze am Beispiel der Kunststoffindustrie
15.40 Uhr Wesentlichkeitsanalyse light: Effizient und praxisnah
Vorteile: Lernen Sie eine effiziente und praxisnahe Methode kennen, um wesentliche Nachhaltigkeitsthemen zu identifizieren. Nutzen Sie diese Analyse, um zielgerichtet und ressourcenschonend zu agieren.
Jan Tinz, Kunststoff-Institut Lüdenscheid und Projektteilnehmer „ungekünselt“
16.00 Uhr CO2-Bilanzierung leicht gemacht: Methoden und Unterstützungsmöglichkeiten
Vorteile: Erfahren Sie, wie eine einfache CO2-Bilanzierung Ihrem Unternehmen hilft, Emissionen zu reduzieren und gleichzeitig Kosten zu sparen. Profitieren Sie von praktischen Tipps und Unterstützungsangeboten.
Jan Tinz, Kunststoff-Institut Lüdenscheid
16.15 Uhr World Café: Praxisnahe Lösungen und Erfahrungen der Unternehmen
Vorteile: Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Unternehmen über ihre Erfahrungen und Lösungsansätze auszutauschen. Finden Sie praxisnahe Lösungen, die Ihnen helfen, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.
16.40 Uhr PAUSE
Block III: Fördermöglichkeiten
16.50 Uhr Förderprogramme nutzen: Unterstützung für nachhaltige Innovationen
Vorteile: Entdecken Sie die verschiedenen Fördermöglichkeiten, die Ihr Unternehmen bei der Umsetzung nachhaltiger Innovationen unterstützen. Sichern Sie sich finanzielle Hilfe und technische Beratung für Ihre Projekte.
Michael Nolden, ZENIT GmbH
Block IV: Zusammenfassung der Ergebnisse, Diskussion weiteres Vorgehen
17.00 Uhr Ergebnisse und Ausblick: Gemeinsamer Weg zu mehr Nachhaltigkeit
Vorteile: Fassen Sie die wichtigsten Erkenntnisse des Tages zusammen und diskutieren Sie das weitere Vorgehen. Entwickeln Sie gemeinsam Strategien für eine nachhaltige Zukunft Ihres Unternehmens.
Michael Nolden, ZENIT GmbH und Ludger Wüller, Kunststoff-Institut Lüdenscheid
17.15 Uhr Gemeinsamer Imbiss und bilateraler Austausch

Für einen bilateralen Austausch bieten wir Ihnen einen digitalen Feedback-Sprechtag am 28.08.2024 an.

Mehr

Uhrzeit

15. August 2024 14:30 - 17:45(GMT+02:00)

Ort

ZENIT GmbH

Bismarckstraße 28, 45470 Mülheim an der Ruhr, Deutschland

Other Events

Get Directions

Kommentare sind geschlossen.