ZENIT-Jahresauftakt mit Stephan Grünewald: Zuversicht und Resilienz in Krisenzeiten als Transformations-Booster für den Mittelstand

23Jan.11:0013:00ZENIT-Jahresauftakt mit Stephan Grünewald: Zuversicht und Resilienz in Krisenzeiten als Transformations-Booster für den Mittelstand

Details der Veranstaltung

Gemeinsam laden ZENIT GmbH und Netzwerk ZENIT e.V. für den 23. Januar von 11 bis 13 Uhr zum hybriden Jahresauftakt nach Mülheim ein. Referent ist Stephan Grünewald, Gründer des Markt- und Meinungsforschungsinstituts rheingold. Der Diplom-Psychologe ist gefragter Gast in Sendungen wie dem „Morgenmagazin“ oder Talkshows wie „Hart aber fair“ und „Markus Lanz“, Speaker und Bestseller-Autor unter anderem der Bücher „Die erschöpfte Gesellschaft“ und „Wie tickt Deutschland“.

Grünewald weiß, was Menschen und Unternehmen zurzeit umtreibt. Seine Analysen und Forschungen belegen, wie die multipolaren Krisen momentan zu einem Rückzug ins Private und zu einem dramatisch wachsenden Misstrauen in Politik und Staat führen. Das richtige unternehmerische Handeln könne Menschen bzw. Mitarbeitenden aber aus ihrer resignativen Erschöpfung holen und notwendige Transformations-Prozesse dynamisieren.

Als wichtigste Kernpunkte einer erfolgreichen Transformations- und Change-Strategie zählen dabei Kohäsion, Werkstolz, Sinnstiftung und ein positiv besetztes Innovationsverständnis.

Am Beispiel der Marke Frosch wird Grünewald zeigen, wie das Setzen auf Nachhaltigkeit auch zu einem nachhaltigen Erfolg beim Konsumenten werden kann.

Wer nicht vor Ort in Mülheim an der Ruhr dabei sein kann, hat die Möglichkeit, des Jahresauftakt hybrid zu verfolgen.

Mehr

Uhrzeit

(Dienstag) 11:00 - 13:00(GMT+01:00)

Ort

ZENIT GmbH in Mülheim oder digital (Zoom)

Kommentare sind geschlossen.