Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop: Netzwerk- und Förderangebote der EU für KMU im IT Bereich

25. Juni 14:00 - 17:00

Themen „High Performance Computing“ und „Low Energy Computing“

Im Rahmen des Workshops zum Thema „Netzwerk- und Förderangebote der EU für KMU im IT Bereich mit geringem Stromverbrauch“ werden die Unterstützungsmaßnehmen von PRACE und TETRAMAX vorgestellt.

  • PRACE ist ein gemeinnütziger Industrieverband mit Sitz in Brüssel und repräsentiert ein europaweites Netzwerk von HPC (High Performance Computing) – Zentren in 26 Ländern.
  • In dem Projekt TETRAMAX geht es darum, Computer möglichst individualisiert und energiesparend zu betreiben und sich im Rahmen eines Netzwerks über die aktuellen Fortschritte auszutauschen.
  • Das Enterprise Europe Network bietet Zugang zu europäischen Partnern und Netzwerken, ebenso Unterstützung bei Zugang zu EU Programmen. Ein Schwerpunkt im Rahmen des Workshops ist die Vorstellung von Cascade Funding Programmen, wie es z.B. auch TETRAMAX ist.

Programm

14:00 UhrWillkommen und Einführung
Jürgen Schnitzmeier, ZENIT GmbH
14:10 UhrPRACE Ziele und Hintergrund
Florian Berberich, FZ Jülich
14:30 UhrPRACE für die Industrie
Wahid Rofagha, PRACE, Brüssel
14:50 UhrBeispiel Projekt PRACE aus Unternehmen
N.N. (ggfs. englischsprachig)
15:10 UhrKurze Pause und Outbreak Session (Networking mit den Referenten)
15:40 UhrEnterprise Europe Network: Unterstützung für KMU

Cascade Funding in ICT: Chancen für Unternehmen
Versuch eines Überblickes

Benno Weissner, NRW.Europa/ZENIT GmbH
16:05 UhrTETRAMAX: Kompetenznetzwerk für Low Energy Computing
Eva Haas, RWTH Aachen
16:25 UhrBeispiel Projekt TETRAMAX aus einen Unternehmen
N.N. (ggfs. englischsprachig)
16:40 UhrEnde
bei Interesse Network Session mit Referenten bis max. 18:00 Uhr

Zielgruppe: Unternehmen speziell aus dem Bereich der IT bzw. mit Digitalisierungvorhaben, die höhere Anforderungen an die Entwicklung haben, Forschungseinrichtungen und Interessierte.
PRACE richtet sich speziell an den Bereich HPC. TETRAMAX an den Bereich Low Energy Computing.

Im Rahmen der EU gibt es zahlreiche Initiativen und Netzwerke, welche Unternehmen nutzen können, um neue Technologien zu entwickeln und zu erproben. Dies ist z.T. nicht so bekannt oder für Aussenstehende nicht deutlich, wo und in welcher Form hier für Unternehmen ein Nutzen entstehen kann.

Das Enterprise Europe Network unterstützt Unternehmen im Zugang zu europäischen Netzwerken und Initiativen. Unter dem Namen NRW.Europa vertreten die ZENIT GmbH, die NRW.BANK und die NRW.International GmbH das Enterprise Europe Network in Nordrhein-Westfalen. Als gemeinsame Veranstaltung bieten NRW.EUROPA, das EU Forschungsnetzwerk PRACE und der Digital Innovation HUB TETRAMAX eine kleine Übersicht über Beteiligungsmöglichkeiten an diesen Netzwerken für Unternehmen an.

PRACE ist ein gemeinnütziger Industrieverband mit Sitz in Brüssel und repräsentiert ein europaweites Netzwerk von HPC (High Performance Computing) – Zentren in 26 Ländern.
Unsere Mission ist es, wissenschaftliche Forschung sowie R&D in allen Bereichen der Ingenieurstechnik zu ermöglichen, mit dem Ziel, die europäische Wettbewerbsfähigkeit zum Nutzen der Gesellschaft zu stärken. Wir setzen diese Mission durch einen Peer Review-Prozess um, der Rechen- und Datenverwaltungskapazitäten und – dienste von Weltklasse anbietet.
Die verschiedenen, kostenlosen Programme von PRACE for Industry ermöglichen europäischen Unternehmen, Projektarbeit mit der Hilfe von Supercomputern und HPC – Experten durchzuführen. Die Unternehmen nutzen die Projektergebnisse, um die Innovationsstärke und Machbarkeit ihrer Produkte und Prozesse zu entwickeln bzw. zu testen. Ein umfangreicher Schulungskatalog über HPC – Nutzung rundet das Angebot für Firmen ab.
PRACE hat ein starkes Interesse an der Verbesserung der Energieeffizienz von Computersystemen und der Verringerung ihrer Auswirkungen auf die Umwelt. Dieses Bestreben deckt sich perfekt mit den Intentionen des TETRAMAX-Projekts.

Um Lösungen für alle Aspekte der Digitalisierung mit Schwerpunkt auf Cyber Physical Systems (CPS) und über das Instrument der Digital Innovation Hubs (DIH) zu erhalten, startete die Europäische Kommission ihre Smart Anything Everywhere (SAE) Initiative, um den Transfer von der Forschung in die Wirtschaft zu fördern. Die Horizont-2020-Innovationsaktion TETRAMAX ist eine davon, die intelligente und individuelle Finanzierungsprogramme für die Zusammenarbeit zwischen europäischen Universitäten und Unternehmen anbietet. Das Technologietransferkonzept konzentriert sich auf die direkte Zusammenarbeit – Technologietransferexperimente (TTX) – zwischen Universitäten und KMU, unterstützt durch offene Innovationsnetzwerke und andere Interessengruppen wie Investoren.

Die gemeinsame Veranstaltung wird beide Initiativen vorstellen, indem sie einen Überblick über ihre bisherigen Aktivitäten und Ergebnisse gibt bzw. Möglichkeiten zeigt, wie Unternehmen partizipieren können. PRACE startete 2010 und erhielt ein Finanzierungsbudget von etwa 120 Millionen Euro und TETRAMAX im Jahr 2017 mit einem Finanzierungsbudget von 7 Millionen Euro.

ZENIT gibt eine kurze Übersicht bzw. Beispiele über weitere Netzwerke, welche Ansätze im Cascade Funding anbieten. Cascade Funding heißt, dass über kleine europäische Kompetenznetzwerke in verschiedenen aktuellen Themen, von Digitalisierung, IoT, bis hin zu organischer Elektronik über Voucher oder kleine Zuschüsse Entwicklungspartnerschaften und Projekte gefördert werden. Zudem werden Unterstützungsmöglichkeiten über das Enterprise Europe Network aufgezeigt.

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.