EFRE-Wettbewerb Energie.IN.NRW: Bewerbungen bis zum 23. Mai

EFRE-Wettbewerb Energie.IN.NRW: Bewerbungen bis zum 23. Mai

Insgesamt rund 104 Millionen Euro aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie Landesmitteln stehen für den Wettbewerb „Energie.IN.NRW“ in mehreren Runden zur Verfügung. Die Frist der ersten Runde zum Einreichen von Projektskizzen endet am 23. Mai. Antragberechtigt sind Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen; gefördert werden Verbundprojekte.

Mit dem Innovationswettbewerb Energie.IN.NRW sollen Potenziale in den Bereichen Energie, Industrie und Gebäude gehoben werden, um neue Chancen für den Wirtschaftsstandort NRW zu schaffen und dessen Wettbewerbsfähigkeit entlang der energie- und klimapolitischen Ziele des Landes zu erhalten und auszubauen.

In drei thematischen Säulen fördert der Innovationswettbewerb Vorhaben zu folgenden Schwerpunkten:

  • Energie: Strom- und Wärmeerzeugung, Netze und Infrastruktur sowie neue Speichertechnologien und Energieträger für ein sektorenübergreifendes Energiesystem der Zukunft
  • Industrie: Treibhausgasneutrale Technologien, Produkte und Prozesse einschließlich Energieeffizienz- und Flexibilisierungspotenzialen für klimaneutrale Energielösungen und Prozesse in der Industrie
  • Gebäude: Energieeffizienz im Gebäude, kreislaufgerechte Baustoffe und Bauteile, sowie urbane Energielösungen und klimagerechte Mobilität für die dezentrale Sektorenkopplung

Gefördert werden ausschließlich Verbundprojekte, in die sich Akteure aus Wirtschaft sowie Wissenschaft und Forschung einbringen, da diese Vorhaben ein besonders hohes Innovationspotential aufweisen.

Der Wettbewerb richtet sich an:

  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • große Unternehmen (nur in Kooperation mit KMU)
  • Kommunale Unternehmen und Einrichtungen
  • Forschungs- und Bildungseinrichtungen
  • Kammern, Vereine und Stiftungen

Bei mindestens einem Teilnahmeberechtigten muss es sich um ein KMU aus Nordrhein-Westfalen handeln.
Quellen: u.a. Projektträger ptj und Verwaltungsbehörde EFRE.NRW

Weitere Wettbewerbsinformationen auf der EFRE-Homepage
Förderbekanntmachung der ptj

Wer inhaltliche Fragen zum Programm oder zu Förderkonditionen hat, ist auch bei den ZENIT-Förder- und Umweltexperten und -Expertinnen an der richtigen Adresse.

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Dr. Uwe Birk
Dr. Uwe Birk Dipl.-Ing.
  • Fördermittel
  • Technologien
  • Wasserstoff
Sabine Widdermann
Sabine Widdermann Dipl.-Math.
  • Technologien
  • ZIM-Netzwerke