Digitaler European Logistics Innovation Day: Corporates and Investors meet Start-ups

Digitaler European Logistics Innovation Day: Corporates and Investors meet Start-ups

Nach dem großen Erfolg der vergangenen beiden Jahre geht der von ZENIT und Startport organisierte European Logistics Innovation Day in die dritte Runde. Am 8. und 9. Dezember treffen innovative Start-ups der Logistikbranche auf Unternehmen und Investoren, um gemeinsam über die Zukunft der Logistik zu sprechen und sich über die Potenziale technologischer Innovationen auszutauschen. Die internationale Veranstaltung bietet Vorträge, die Präsentation von Start-ups und Unternehmen sowie ein  1:1-Online-Matchmaking.

Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung sind:

  • Drones & Robotics
  • Sustainability
  • Supply Chain Resilience

Im Rahmen der Konferenz beleuchten ausgewiesene Expertinnen und Experten aktuelle Herausforderungen der Logistikbranche und ordnen die bedeutende Rolle von neuen, disruptiven technologischen Trends und Innovationen ein.  

Pitching Sessions: Corporates and Investors meet Start-ups

In einem zweiten Teil können Start-ups ihre Ideen und Lösungsansätze zu den Schwerpunktthemen, aber auch anderen Feldern vorstellen.  

Zum ersten Mal bekommen auch Unternehmen (Corporates) die Möglichkeit, sich den Start-ups mit ihren technologischen Bedarfen und Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen von kurzen „Corporate Pitches“ zu präsentieren.

Internationales 1:1 Matchmaking

Im Anschluss an den öffentlichen Teil der Online-Konferenz (8. Dezember von 14:00 – 17:00 Uhr) sind alle Teilnehmenden eingeladen, ein Online-B2B-Matching zum Austausch von Projektideen und dem Ausloten von Kooperationspotenzial zu nutzen. Die  vertraulichen Online 1:1 Gespräche finden am 8. Dezember von 18:00 bis 19:20 Uhr sowie am Vormittag des Folgetags statt.

Die Veranstalter stellen hierfür die Matchmaking-Plattform b2match zur Verfügung. Über diese können vorab Suchprofile eingegeben werden, welche die zielgerichtete Suche nach passenden Partnern erleichtern. Die Einzelgespräche werden vorab von den Teilnehmenden angefragt und bei beidseitigem Interesse terminiert.

Organisatoren des European Logistics Innovation Day sind das NRW.Europa-Team bei der ZENIT GmbH und die Startport GmbH mit internationaler Unterstützung des Enterprise Europe Network.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Wer Interesse hat, durch einen Pitch an der Veranstaltung mitzuwirken und seine oder ihre Ideen zu präsentieren, ist herzlich eingeladen, sich bis zum 31. Oktober via E-Mail an zu bewerben.

Anmeldeschluss zur Veranstaltung ist der 9. Dezember über die B2Match-PlattformTeilnehmenden wird die Anlage eines Kooperationsprofils im „Marketplace“ der Plattform empfohlen, damit individuelle Suchanfragen oder Angebote für alle direkt erkennbar sind.

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Nazan Aynur
Nazan Aynur B.A.
  • Fachkräftesicherung
  • Internationalisierung
Johannes Böhmer
Johannes Böhmer Dipl.-Pol.
  • Fachkräftesicherung
  • Internationalisierung
Rim Stroeks
Rim Stroeks
  • Innovationen
  • Internationalisierung
Benno Weißner
Benno Weißner Dipl.-Geogr.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Internationalisierung
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Start-ups
X