Wettbewerb: Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021

Wettbewerb: Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021

Gesucht werden vorbildliche Lösungen, die zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit beitragen. Bewerben können sich Unternehmen und Einzelpersonen. Ausrichter sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Der Preis zeichnet alle zwei Jahre in Deutschland ansässige Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Einzelpersonen aus, die sich in besonderem Maße in den beiden oben genannten Bereichen engagieren. Zu gewinnen gibt es Preisgelder im Wert von 50.000 Euro.

Die Bewerbungsphase endet am 1. Februar 2021.

Zur Wettbewerbsseite

X