DDW-Mittelstandsranking: 2.316 NRW-Unternehmen gehören zu den Top-10.000 – Netzwerkmitglied Turck auf Platz 15

DDW-Mittelstandsranking: 2.316 NRW-Unternehmen gehören zu den Top-10.000 – Netzwerkmitglied Turck auf Platz 15

Das Informationsnetzwerk Die Deutsche Wirtschaft, DDW, analysiert regelmäßig Unternehmen mit einem Umsatz ab ca. 5 Mio. Umsatz. Die neueste Erhebung für das Mittelstandsranking Top 10.000 ergab, dass 2.316 davon aus NRW kommen. Mit Platz 15 belegte das Netzwerk ZENIT-Mitglied Turck aus Mülheim an der Ruhr einen Spitzenplatz.

Basis für das Mittelstandsranking sind Unternehmen in mehrheitlichem deutschem Privatbesitz und bis zu einem Umsatz von einer Milliarde Euro. Das fortlaufend aktualisierte Ranking erfolgt anhand eines Scoringwertes, der sich aus 28 Faktoren speist, wie beispielsweise Umsatz und Mitarbeiterzahl, aber auch Forschungs- oder Verbandskooperationen.

Laut der Erhebung erwirtschaften die großen Mittelständler aus NRW zusammen über 230,3 Milliarden Euro und stellen 1,34 Millionen Arbeitsplätze.

Auch im Bundeslandvergleich liege NRW in absoluten Zahlen auf Rang 1 – vor Bayern mit 1.9743 Unternehmen und Baden-Württemberg mit 1.796 Unternehmen des Mittelstandsrankings. Setze man die Top-Mittelständler jedoch in Relation zur Einwohnerzahl, liege NRW nur noch auf Platz 5 (129 Top-Mittelständler pro 1 Mio. Einwohner).

Besonders stark seine die Industrieunternehmen in NRW vertreten: Mit 1.273 der 2.316 Top-10.000-Vertreter sind deutlich mehr als die Hälfte diesem Segment zuzuordnen. Der Dienstleistung sind 650, dem Handel 393 Unternehmen zuzuordnen. Das zeige sich auch bei den 30 Top-Platzierten: 22 von ihnen sind der Industrie zuzuzählen.

Verteilt sind die Großen des Mittelstands in NRW auf 330 Städte.

Top-Ten der Mittelstandsstandorte in NRW:

  • Köln 142 Top-10.000-Mittelständler
  • Düsseldorf 88
  • Bielefeld 64
  • Wuppertal 50
  • Dortmund 43
  • Essen 43
  • Mönchengladbach 43
  • Münster 42
  • Aachen 40
  • Duisburg 37

Turck: Smarte Automationslösungen für Produktion und Logistik

Turck ist global agierender Partner für die Fabrik-, Prozess- und Logistikautomation in zahlreichen Branchen. Mit digital vernetzbaren Lösungen für effiziente Automationssysteme gehört das Unternehmen zu den Wegbereitern von Industrie 4.0 und IIoT.

Aktiv ist Turck mit über 30 Landesgesellschaften und Vertriebspartnern in weiteren 60 Staaten. Rund 4.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten 2020 weltweit für einen Umsatz von circa 620 Mio. Euro.

blank

Geschäftsführer Christian Wolf, der auch im Netzwerk ZENIT e.V. und als Mitglied des ZENIT-Aufsichtsrates aktiv ist, freut sich über die Top-Platzierung im Mittelstandsranking: „Zu den Top-Akteuren des Mittelstands in NRW zu gehören, freut uns sehr. Es bestätigt unseren erfolgreichen Weg, im engen Austausch mit unseren Kunden immer wieder innovative, ganzheitliche Lösungen für deren Automatisierungsaufgaben zu realisieren sowie die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, um damit die Effizienz von Maschinen und Anlagen in zahlreichen Branchen und Anwendungen weltweit zu erhöhen.“

Homepage Turck
DDW-Veröffentlichung „Firmen NRW: Die wichtigsten Mittelständler in Nordrhein-Westfalen“

X