Circular Economy Hotspot in Bottrop: Spitzenevent plus Kooperationsbörse zum Thema Chemical Recycling

Circular Economy Hotspot in Bottrop: Spitzenevent plus Kooperationsbörse zum Thema Chemical Recycling

Seit 2016 kommen jedes Jahr weltweit renommierte Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und öffentlichen Initiativen zu sogenannten Circular Economy Hotspots in Europa zusammen. Die Events sind ein wichtiger Ort für Austausch und Diskussion rund um die Circular Economy und beleuchten Geschäftsmodelle, Strategien und Ansätze aus den jeweiligen Gastgeberregionen. Gastgeber vom 12. bis zum 14. September ist das Prosperkolleg in Bottrop. Unter der Überschrift „NRW-Dutch cross-border opportunities in Chemical Recycling“ beteiligt sich das NRW.Europa-Team bei ZENIT im Nachklang der Veranstaltung am 15. September mit einer Kooperationsbörse.

blank



Mit einem Infostand ist auch das NRW-Europa-Team vor Ort, um Fragen rund um diverse Unterstützungsangebote zu beantworten.

Drei Tage lang bietet der „Hotspot“ unter anderem Diskussionen, Vorträge und Besuchsmöglichkeiten wichtiger Standorte der Zirkulären Wertschöpfung, um Vorzeigebeispiele und Projekte kennenzulernen und sich darüber auszutauschen.

Aktiv eingebunden ist das NRW.Europa-Team mit einem Workshop zu grenzüberschreitenden Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Thema Circular Economy am 14. September. Im Rahmen des Learning Lab stellen die Teilnehmer ihre Ideen vor und bekommen Input zu EU-Förderangeboten und -Förderprogrammen. In moderierter Form werden exemplarische Skizzen und Ideen erprobt und gezeigt, wie erfolgreiche Projekte konzipiert werden können.

Im Rahmen einer Panel-Diskussion unter der Überschrift „Exploring Enabling Drivers for a Circular Economy Transformation“ wird ZENIT-Geschäftsführer Dr. Karsten Lemke außerdem einen Überblick über Finanzinstrumente bzw. Förderprogramme geben.

Zwei-Länder-Kooperationsbörse am 15. September

Der sich an den CE Hotspot anschließende Donnerstag (15. September) steht ganz im Zeichen deutsch-niederländischer Kooperationen – speziell der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich des Recyclings von Chemikalien. Damit konzentriert sich die englischsprachige, grenzüberschreitende Veranstaltung auf ein Trendthema, das wahrscheinlich eine entscheidende Rolle dabei spielen wird, die chemische Industrie zirkulär und klimaneutral zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen die neuesten Entwicklungen und Innovationen sowie die Frage, wie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit die Entwicklung hin zu einem Kreislaufkunststoffsektor fördern kann. Organisiert wird das Angebot von niederländischen und nordrhein-westfälischen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die Kooperationsbörse am Vormittag vom NRW.Europa-Team bei ZENIT.

Zielgruppe sind Vertreter aus Industrie, Forschung und Wissenschaft, die öffentliche Hand und Clusterorganisationen, die Teil der Wertschöpfungskette des chemischen Recyclings sind oder werden wollen.

Benefits für Teilnehmer

  • Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem nordrhein-westfälischen und niederländischen Chemiesektor
  • Gezielte Kontaktanbahnung / Matchmaking zwischen allen relevanten nordrhein-westfälischen und niederländischen Akteuren in der chemischen Recycling-Wertschöpfungskette
  • Verbesserung der Nachhaltigkeit und Schaffung von globalen Marktchancen

Programm 15. September

10:30 – 12:30: Business Matchmaking facilitated by the Enterprise Europe Network (EEN) including lunch
13:00 Introduction: State of development in NRW & NL
14:00 Workshops
▹ WS 1: Businesses Development Chemical Recycling
▹ WS 2: Regulatory Development
16:00 Pitches by industry
▹ Pitches with focus on NRW / GER
▹ Pitches with focus on NL
17:15 Walking drinks & dinner with pop-up stands & tables from companies and informal matchmaking
18:15 Closing words

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Anmeldung zum Matchmaking am Vormittag
Anmeldung zum Programm mit Workshops und Pitches ab 13 Uhr

Allgemeine Veranstaltungsseite CE Hotspot Bottrop

ZENIT/NRW.Europa-Kontakt

Sabrina Wodrich
Sabrina Wodrich staatl. anerk. Übersetzerin
  • Internationalisierung
  • Nachhaltigkeitsmanagement

X