BIO.NRW und ZENIT: Neue Broschüre zu ausgewählten Förderinstrumenten für die Life Sciences

BIO.NRW und ZENIT: Neue Broschüre zu ausgewählten Förderinstrumenten für die Life Sciences

Um aus guten Ideen im Themenfeld Life Sciences Produkte und Dienstleistungen machen zu können,  braucht es nicht nur Kreativität und Geduld, sondern auch Geld. Wo es Unterstützung gibt, zeigt die neu aufgelegte „Übersicht ausgewählter Förderinstrumente für die Life Sciences“. Sie informiert auf rund 60 Seiten über Förderprogramme aus Land, Bund und EU, Fristen und die richtigen Ansprechpartner.

Die vorgestellten Programme stammen von verschiedenen Fördergebern mit zum Teil sehr unterschiedlichen Zielsetzungen. Diese individuellen Zielsetzungen sollte man für einen erfolgreichen Antrag auf Fördermittel immer im Blick behalten.

Neben der Förderung besteht aber auch die Möglichkeit, eine gute Idee durch Finanzmittel auf die nächste Entwicklungsstufe zu bringen.

Die seit vielen Jahren immer wieder neu aufgelegte Übersicht beinhaltet neben internationaler Förderung im Rahmen von z. B. Horizont Europa auch Hinweise auf Förderangebote vom Bund (GO-Bio initial, KMU innovativ, VIP+, EXIST, Forschungszulage) und vom Land NRW (NRW-Patentvalidierung, Grüne Gründungen.NRW, Mittelstand Innovativ und Digital).

Die Broschüre erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt nicht das persönliche Gespräch mit einer Beratungsstelle.

Das NRW.Europa-Team freut sich darauf, Sie unterstützen zu können.

Broschüre (deutsche Fassung, pdf)
Broschure (english Version)

blank



ZENIT/NRW-Europa-Kontakt

Benno Weißner
Benno Weißner Dipl.-Geogr.
  • Fördermittel
  • Innovationen
  • Internationalisierung
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Start-ups