Wie der Energieabhängigkeit entrinnen – Impulse, Chancen, Finanzierung – online

29. Septemeber 2022, 14:00 – 17:00 Uhr – ZOOM-Meeting

Über eine Dekade lang schwankte der Preis für Erdgas in engen Grenzen, diese Primärenergie galt als sicher und betriebswirtschaftlich kalkulierbar. Bei Strom hingegen trieben die EEG-Umlage und die Netzentgelte den Preis je Kilowattstunde, gleichzeitig forcierten die mögliche EEG-Befreiung und die Stromsteuer-Rückerstattung Energiemanagement-Systeme in Unternehmen für mehr Energieeffizienz.

Und 2022? Die EEG-Umlage ist so niedrig wie Anfang der 2020-er Jahre, aber gleichzeitig sind die Preise für Strom und Gas explodiert, für energieintensive Branchen genauso wie für Gewerbe, Handel und Dienstleistungen und auch Privathaushalte. Dramatische Verwerfungen auf den Rohstoffmärkten lassen kontinuierlich die Preise für Primär- und Sekundärenergien steigen und führen jede Kostenrechnung ad absurdem.

Gibt es kurzfristige Alternativen für Unternehmen, die Energieversorgung zu sichern und die Kosten zu senken? Können kleinen und mittleren Unternehmen mit neuen Strategien mittel- und langfristig die Energieversorgung wieder kalkulierbar und sicherer zu machen?

Auf diese Fragen mit sehr hoher Bedeutung für Unternehmen werden ZENIT und die ReferentInnen in der Veranstaltung „Ökonomische Energieversorgung für KMU – Chancen, Herausforderungen, Fallstricke“ Antworten geben. Referenten aus Forschung und Unternehmen zeigen die Optionen und Chancen und die Effizienz-Agentur NRW und ZENIT Unterstützungsmaßnahmen auf.

Programm

14:00 UhrBegrüßung und Vorstellung Netzwerk ZENIT e. V.
Stephan O. Mayer, SWB Stahlwerke Bochum GmbH, Bochum

Impulse für eine unabhängige Energieversorgung
14:10 UhrZukunftsfähige Energieversorgung von Unternehmen – Handlungsoptionen am eigenen Standort
Dr.-Ing. Marcus Budt, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen
14:55 UhrEnergiepreise auf Rekordhoch – und jetzt? –
Wie Unternehmen mit Photovoltaik und Stromspeicher ihre Energiekosten senken

Heiko Gehlen, Nick Weidemann, B&W Energy GmbH & Co. KG , Heiden
15:15 Uhr PAUSE
Chancen erkennen und nutzen
15:30 UhrPraxiserfahrungen bei der Umstellung von Gas auf Strom: Vorteile – Nachteile – Wirtschaftlichkeit
Stephan O. Mayer, Stahlwerke Bochum GmbH, Bochum
15:50 Uhr Mit SPIN zu DIANE – Durch cross-industrielle Kooperationen zu neuen digitalisierten Geschäftsmodellen für Biogasanlagen
Dr. Sebastian Stießel, Spitzencluster industrieller Innovationen SPIN e.V., Essen
16:10 UhrEnergieeffiziente Anwärmöfen mit innovativen Magnettechniken
Stefan Kreuzer, Bültmann GmbH, Neuenrade
Optionen zur Finanzierung und Unterstützung
16:30 UhrGanzheitliche Prozessanalyse als Schlüssel zu mehr Ressourceneffizienz
Andreas Kunsleben, Effizienz-Agentur NRW, Duisburg
16:40 UhrFinanzierungsoptionen für den Umstieg
Dr. Uwe Birk, Sabine Widdermann, ZENIT GmbH, Mülheim
16:55 UhrZusammenfassung

Anmeldung

Ansprechpartner

Dr. Uwe Birk
Dr. Uwe Birk Dipl.-Ing.
  • Fördermittel
  • Technologien
  • Wasserstoff
Simone Stangier
Simone Stangier
  • Marketing
  • Netzwerk ZENIT e.V.
  • ZIM-Netzwerke
Sabine Widdermann
Sabine Widdermann Dipl.-Math.
  • Technologien
  • ZIM-Netzwerke
X