Internationalisierungswettbewerb gestartet

Wer als kleines oder mittleres Unternehmen aus NRW durch den Schritt in internationale Märkte große Wachstumspotenziale sieht oder bereits bestehende Aktivitäten intensivieren bzw. fokussieren möchte, sollte sich am Internationalisierungswettbewerb des NRW.Europa-Teams bei ZENIT beteiligen. Bereits zum vierten Mal prämiert eine Jury fünf Internationalisierungsvorhaben und unterstützt die Akteure unter anderem mit einer bis zu einjährigen individuellen Begleitung bei der (Weiter-) Entwicklung und Umsetzung ihrer Marktstrategien.

Dabei geht es vor allem darum, Potenziale und Risiken von Produkten, Dienstleistungen und Technologien auf unterschiedlichsten Märkten schnell und zuverlässig einschätzen zu können. Erfahrene ZENIT-Internationalisierungsberater*innen werden den Gewinnern eine intensive Unterstützung beim Aufbau und Ausbau ihrer Internationalisierungsvorhaben bieten und damit einen praxisnahen, wertvollen Beitrag zur Steigerung des unternehmerischen Exportpotenzials sowohl innerhalb Europas als auch außerhalb der EU leisten.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der NRW.Europa-Seite