NRW meets Kanada

NRW meets KanadaWer Kooperationspartner in Kanada sucht, sollte sich den 29. November vormerken. Rund 20 Unternehmen aus der Region Alberta kommen nach Düsseldorf, um nordrhein-westfälische Mittelständler kennenzulernen. Die Gesuche reichen von Produkt- und Prototypenentwicklung bis hin zu gemeinsamen Kommerzialisierungsaktivitäten. Unterstützt werden mögliche gemeinsame Vorhaben durch eine Ausschreibung Deutschland-Alberta im Rahmen des Förderprogrammes ZIM.

Der Matchmaker Tag ist die dritte Veranstaltung dieser Art, die ZENIT für das „German-Canadian Centre for Innovation and Research“ (GCCIR) organisiert. Bereits die Events der beiden vergangenen Jahre haben erfolgreiche Kooperationen angestoßen.

Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind die Bereiche:

  •     Sensor- & Mikrotechnologie
  •     Informationstechnologie, Künstliche Intelligenz & Maschinelles
    Lernen
  •     Neue Materialien
  •     Geodaten und
  •     Gesundheit

Finanziell unterstützt werden mögliche Kooperationen durch Förderprogramme beider Regionen. Auf kanadischer Regierungsseite ist das der Alberta-Europa Kollaborationsfonds für Produktentwicklung und Kommerzialisierung, auf deutscher Seite eine Variante des ZIM-Programms. Beide Programme werden im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt. Allgemeine Fragen rund um das kanadische Wirtschaftsgeschehen, aber auch individuelle und spezielle Fragestellungen werden GCCIR-Vertreter beantworten.

Der Besuch des Matchmaker Tags ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

Webseite des GCCIR

Kontakt:
ZENIT GmbH
Cornelia Schwizer
Telefon 0208 30004-15
E-Mail senden