NEUE GRÜNDERZEIT NORDRHEIN-WESTFALEN

„Für ein wettbewerbsfähiges und lebendiges Gründungsgeschehen“ lautet die Unterzeile eines neuen Konzepts, das mit einer gemeinsamen Erklärung mit Kammern, Start-up Verband, Wirtschaftsverbänden und Wirtschaftsförderungen am 18. Juli startete.

Nordrhein-Westfalen geht strukturelle Herausforderungen für Unternehmertum und Selbständigkeit an und startet eine neue Phase der Gründungsförderung und -unterstützung. Mit dem Konzept NEUE GRÜNDERZEIT NORDRHEIN-WESTFALEN richtet die Landesregierung das Umfeld für Existenzgründungen strategisch aus. Ziel ist, das Gründungsklima weiter zu verbessern und in den nächsten fünf Jahren bundesweit die meisten Start-ups hervorzubringen.

Die Gemeinsame Erklärung unterzeichneten IHK NRW, Handwerk.NRW, unternehmer nrw, NRWalley – Bundesverband Deutsche Startups, die Kommunale Wirtschaftsförderung NRW sowie der Verband der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften in NRW zuvor im Wirtschaftsministerium. Sie finden diese und das zugehörige Konzeptpapier unter www.gründen.nrw.
Quelle: NRW-Wirtschaftsministerium

Vollständige Presseinformation