06.12.2017 10:35

Veranstaltung “Update US-Exportkontrollbestimmungen und Compliance“


Die USA sind einer der wichtigsten Handelspartner für deutsche Firmen. Für den Import und Handel mit amerikanischen Waren ist es daher wichtig, die US-Exportkontrollgesetze zu kennen. So erhalten Waren „Made in Germany“ zum Beispiel häufig amerikanische Bauteile oder Komponenten. Diese können bei einem Export aus Deutschland noch immer der amerikanischen Exportkontrolle unterliegen, und eine Nichtbeachtung dieser Vorschriften kann u. a. zum Ausschluss vom Handel mit amerikanischen Produkten führen.

Das Seminar „US-Exportkontrollbestimmungen & Compliance“ am Vormittag des 17. Januar im Industrieclub Düsseldorf informiert über den aktuellen Stand des US-Exportkontrollsystems und gibt Einblicke in Sanktionen und Embargos.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, die Teilnahmegebühr beträgt $75.


Details und Anmeldung