08.06.2017 14:45

ZIM:Deutsch-Japanische Ausschreibung für gemeinsame Projekte


Deutschland und Japan veröffentlichen eine Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projekte) zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen aus allen Technologie- und Anwendungsbereichen.
Es wird erwartet, dass die Antragsteller marktreife Lösungen für Produkte, Dienst-leistungen oder Verfahren entwickeln, die über ein großes Marktpotenzial verfügen.

Das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) und das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglichen den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln für gemeinsame deutsch-japanische Projekte. In Deutschland erfolgt die Förderung im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM).
Die japanische Organisation für neue Energy und industrielle technologische Entwicklungen (NEDO) und die AiF Projekt GmbH (Projektträger des Bundes-ministeriums für Wirtschaft und Energie) unterstützen die Projektpartner in der Phase der Einreichung von Projektvorschlägen, in der Begutachtungs- und in der Durchführungsphase. Das NEDO und die AiF Projekt GmbH werden die eingereichten Anträge innerhalb von ungefähr drei Monaten nach Ablauf der Abgabefrist prüfen und die Antragsteller entsprechend informieren.
Die Ausschreibung lädt Partner dazu ein, gemeinsame Vorschläge für technologische FuE-Projekte bis zum 17. August 2017 im Einklang mit dem folgenden Verfahren einzureichen.
Quelle: BMWi

Ausschreibung

 

Kontakt:
ZENIT GmbH
Dr. Karsten Lemke
Telefon: 0208/30004-27
E-Mail senden