Europäische Forschungs- und Innovationsförderung Horizon 2020

Innovative Entwicklungen sind häufig sehr komplex und nur durch grenzüberschreitende Kooperationen kompetenter Akteure möglich. Diese zu fördern, ist Ziel des europäischen Rahmenprogramms für Forschung und Innovation, Horizon 2020, das die Europäische Union zwischen 2014 und 2020 mit einem Budget von rund 80 Milliarden Euro ausgestattet hat. Speziell für kleine und mittlere Unternehmen gibt es besondere Förderlinien, um Innovationen mit hohem Marktpotenzial auf den Weg zu bringen. Horizon 2020 bietet lange Laufzeiten, hohe Projektbudgets und Förderquoten bis zu 100 Prozent und bietet sich deswegen für große und komplexe Forschungs- und Innovationsvorhaben an, die von mehreren Partnern bearbeitet werden müssen.

ZENIT unterstützt Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen im gesamten Prozess der Antragstellung, z.B. bei der Programmwahl und der Konsortialbildung. Im Auftrag von EU und Land NRW sind wir zentrale Anlaufstelle bei allen Fragen rund um das Thema Innovation und Technologietransfer.

ZENIT ist selber und gerne Partner in vielen Innovations- und Netzwerkprojekten, sofern diese in unser Portfolio passen. In Horizon sind dies insbesondere Support Actions und Research and Innoven Actions. Wir überlegen gerne, ob wir uns als Konsortialpartner mit unseren Kompetenzen in Ihre Projektidee einbringen.
 

Angebot (kostenfrei für NRW-Akteure)

Erstberatung und Projektdefinition
Abgleich mit Ausschreibungen in H2020
Partnersuche und Vermittlung in europäische F&E-Konsortien

Angebot (kostenpflichtig)

Formulierung von Anträgen und Antragsmanagement
Projektmanagement
Formulierung von Konsortialverträgen
Verbreitung von Projektergebnissen
Kontakt:
Förderberatungsteam
Förderhotline 0208 30004-2020
E-Mail senden