EU-Projekt Stressreduktion im Krankenhaus

Die Abgabefrist für die Einreichung von Angeboten im Rahmen des durch Horizon 2020 geförderten Projekts STARS endet am 30. April 2019.

Fünf führende europäische Krankenhäuser unter der Leitung der Universitätsklinik Maastricht UMC+ rufen dazu auf, ein belastbares, personalisiertes Unterstützungsinstrument für Patienten zu entwickeln, die sich einer chirurgischen Intervention unterziehen, um Stress abzubauen und den Gesundheitszustand während des gesamten Versorgungswegs zu verbessern. Die Stressreduktion soll die Lebensqualität verbessern, die prä- und postoperativen Komplikationen reduzieren und den Medikamentenkonsum reduzieren.

ZENIT sucht Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftler, die Ideen zur Lösung des Problems beitragen können.

Das verfügbare Budget für die Forschung, Entwicklung und Erprobung dieser innovativen Lösung beträgt 3,26 Millionen Euro (inkl. MwSt.).

Projekt- und Ausschreibungsinformationen
Eintrag, um Kooperationspartner zu finden

Kontakt:
Juan Carmona-Schneider
Telefon: 0208 30004 54
E-Mail senden