Gründerstipendium.NRW

Mit dem Gründerstipendium.NRW erhalten bis zu drei Gründer eines Start-ups ein Jahr lang jeweils 1.000 Euro monatlich. In den ersten sechs Monaten sollten insgesamt 300 Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt werden. Für 2019 ist geplant, die Zahl der Förderungen auf mehr als 600 zu erhöhen. Im Folgejahr sollen insgesamt 1.000 Stipendien vergeben werden. Mehr als 35 Netzwerke mit 98 Anlaufstellen in Nordrhein-Westfalen übernehmen die Auswahl und Beratung der Interessenten. Sie unterstützen bei der Antragstellung und bieten eine zeitnahe Möglichkeit zur Präsentation vor den Jurys.
Minister Pinkwart: „Ich freue mich über den guten Start des Gründerstipendium.NRW und die tollen Bewerbungen aus allen Landesteilen. Wir haben in diesem Jahr bereits 50 Prozent mehr qualifizierte Bewerber als erwartet. Damit sind wir auf dem richtigen Weg, um Nordrhein-Westfalen zu einem Land neuer Ideen, innovativer Start-ups und einer lebendigen Gründerszene zu machen.“

 Das Gründerstipendium.NRW im Überblick:

  • 671 Personen aus 384 Gründungsvorhaben haben sich beworben.
  • 475 Personen wurden von einer Jury zur Förderung empfohlen. Davon erhalten bereits 327 das Gründerstipendium.
  • Die angehenden Stipendiaten sind durchschnittlich 30,7 Jahre alt.
  • Rund 34 Prozent der Antragstellerinnen und Antragsteller kommen aus Hochschulen und Fachhochschulen, rund 30 Prozent kommen aus einem Beschäftigungsverhältnis und 26 Prozent waren nicht erwerbstätig.

Quelle: Land NRW

Weitere Informationen und eine Liste der regionalen Ansprechpartner finden Sie hier .